Neuigkeiten der FF Autal

Verkehrsunfall A2 Fahrtrichtung Klagenfurt

 

Am 17.01.2023 um 07:30 Uhr wurde die FF Autal , zusammen mit der FF Nestelbach b. Graz, zu einen Verkehrsunfall auf der A2 Fahrtrichtung Klagenfurt alarmiert und rückte dort hin aus. Am Einsatzort eingetroffen, stellte der Einsatzleiter fest das es sich dabei um einen Auffahr-Unfall handelte. Es wurde eine Person bei dem Unfall unbestimmten Grades verletzt. Da sich zum Glück ein First-Responder, bereits vor eintreffen des Roten Kreuz, die verletzte Person erstversorgte,waren die Aufgaben der FF Autal wie folgt:Absichern der Einsatzstelle, Brandschutz aufbauen und Kfz-Batterie abklemmen sowie Aufräumarbeiten. Nach circa einer Stunde konnte die FF

 

Autal wieder einrücken und die Einsatzbereitschaft herstellen. Danke an alle eingesetzten Kräfte für die proffesionelle Zusammenarbeit!

 

127. Wehrversammlung

Am 06.01.2023 fand die 127. Wehrversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Autal statt. Um 10:00 Uhr wurde die Versammlung von HBI Joachim Rauschenberg eröffnet, er konnte einige Ehrengäste begrüßen, seitens des Abschnitts 3: Abschnittskommandant ABI Ing. Wolfgang Winter, EABI Franz Schadler. Seitens der Gemeinde Laßnitzhöhe konnte Bgm. Bernhard Liebmann, sowie die Gemeinderäte Angela Meister, Humbert Noll und Reinhard Karner begrüßt werden.

 

Nach dem Feststellen der Beschlussfähigkeit und dem Totengedenken wurde vom Schriftführer das Protokoll zur letzten Wehrversammlung verlesen. Danach wurde der Rechnungsabschluss 2022 vom Kassier vorgetragen. Nach dem Bericht des Kassiers und der Wahl der Kassaprüfer folgte der Bericht des Feuerwehrkommandanten:

 

HBI Rauschenberg brachte einen kurzen Rückblick über das vergangene Jahr. Des Weiteren gab er den Tätigkeitsbericht von 2022 bekannt. Es wurden in Summe 71 Einsätze abgearbeitet, gegliedert in 59 technischen Einsätzen (davon 8 auf der Autobahn), 7 Brand Einsätzen und 5 Fehlausrückung mit 441 Einsatzstunden. Es wurden 46 Übungen mit 848 Std. durchgeführt. Es wurden 354 Tätigkeiten durchgeführt und dabei 4305 Stunden erbracht. Das ergibt in Summe 471 Einsätze, Übungen und

Tätigkeiten mit 5595 freiwillig und unbezahlt geleisteten Stunden!

 

Es folgten weitere Berichte der Beauftragten über die jeweiligen Sachgebiete.

 

PFM Nico Fladischer wurde zum Feuerwehrmann angelobt. Des Weiteren wurde OFM Fabio Schwarz zum LM d.F. befördert, da HLM Werner Groß die Funktion als Atemschutzwart der FF Autal zurücklegt und LM d. F. Fabio Schwarz ihm nachfolgt. Ein großes DANKE an HLM Werner Groß für mehr als 10 Jahre als Atemschutzwart!

 

HBI Rauschberg stellte im Anschluss den Antrag HBI a.D. Josef Robosch zum EHBI zu ernennen und dieser wurde Einstimmig von der Wehrversammlung beschlossen. EHBI Josef Robosch war 32 Jahre Kommandant der Feuerwehr Autal und hat sich somit diese Ernennung wirklich verdient!

 

OBM Herbert Lorenz wurde die Medaille für 25 jährige verdienstvolle Tätigkeit auf dem Gebiete des Feuerwehr und Rettungswesens verliehen.

 

Nach dem Punkt Allfälliges und der Grußworte der Ehrengäste, schloss um 11:30Uhr HBI Joachim Rauschenberg die 127. Wehrversammlung, mit dem Feuerwehrgruß: „Gut Heil“.

Verkehrsunfall A2 Fahrtrichtung Klagenfurt

 

Am 19.12.2022 um 15:28 Uhr wurde die FF Autal (gemeinsam mit der FF Nestelbach bei Graz) zu einem Verkehrsunfall mit verletzter Person auf der A2 Südautobahn Fahrtrichtung Klagenfurt alarmiert und versuchte bei einer katastrophalen „Rettungsgasse“ zum Einsatzort vorzudringen (siehe Videos). Der Stau der sich bereits durch einen Unfall auf der A2, circa auf Höhe Feldkirchen gebildet hat, hatte zur Folge das sich ein Auffahrunfall passiert war. Zum Glück konnte ein First Responder des Roten Kreuz die verletzte Person erstversorgen und da der gemeldete Unfall eigentlich bereits vor der Betriebsumkehr Autal geschah war schlussendlich kein Einsatz für die Feuerwehr Autal erforderlich und konnte nach etwas mehr als einer halben Stunde wieder ins Rüsthaus einrücken und die Einsatzbereitschaft wieder herstellen.

 

 

 

P.s. Die hinzufügten Videos werden absichtlich mit Ton veröffentlicht. Es soll hiermit Veranschaulicht werden, dass einige Verkehrsteilnehmer Blaulicht und Folgeton komplett ignorieren. Bitte entschuldigen Sie auch so manche Aussagen, der Kameraden die sich in diesem Feuerwehrfahrzeug befanden. Feuerwehrleute sind auch nur Menschen.

 

Wohnhausbrand in Hart b. Graz

Am 09.12.2022 um 20:03 Uhr wurde die FF Autal, gemeinsam mit der FF Kainbach b. G und FF Laßnitzhöhe zu einem Wohnhausbrand in Hart b. Graz nachalarmiert und rückte unverzüglich mit RLFA 2000, KRFBA, sowie MTFA mit 13 Mann/Frau zur Einsatzstelle aus. Bereits auf Anfahrt rüstete sich der Atemschutztrupp des RLFA 2000 als Rettungstrupp aus.
Die einstatzleitende Feuerwehr Hart b.Graz sowie Feuerwehr Raaba und DLK Laßnitzhöhe waren zu diesem Zeitpunkt bereits auf vor Ort bzw. weitere Kräfte noch auf Anfahrt.
Am Einsatzort eingetroffen bekam der Gruppenkomandant des RLF Autal zusätzlich den Befehl eine Löschleitung in Richtung Brandobjekt aufzubauen und mit dem Löschvorgang mittels C-Rohr zu beginnen. Weitere Befehle folgten. Zum Glück konnten die Bewohner das Gebäude rechtzeitig verlassen und blieben unverletzt.
Es waren zwei Atemschutztrupps der Feuerwehr Autal eingsetzt. Nach circa zwei ein halb Stunden konnte Brand aus gegeben werden, erst nach Mitternacht konnte, nach Aufräum- und Reinigungsarbeiten am Einsatzort sowie im Rüsthaus die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt werden.
Vielen Dank an alle eingesetzten Kräfte dieses Einsatzes für die sehr gute Zusammenarbeit!👍👍👍
Freiwillige Feuerwehr Raaba
Freiwillige Feuerwehr der Stadt Gleisdorf,
Fotos: FF Autal

 

Funkübung im Abschnitt 3 mit Überraschung

Am 05.12.2022 nahm die FF Autal mit 11 Mann/Frau an der an der letzten Abschnitts-Funkübung des Jahres 2022 in Kainbach b. G.teil. Ziele dieser Übungen sind grundsätzlich das Funken mit anderen Teilnehmern bzw. mit der Funkleitstelle, sowie das Kennenlernen von anderen Löschbereichen im Abschnitt.

Dieses mal hatte sich die FF Kainbach b. G.etwas besonders ausgedacht und so trafen die Kameraden der FF Autal bei der ersten Aufgabe, auf den Nikolaus,hörten eine kurze Geschichte und bekamen als Belohnung einen Apfel für die erste erfolgreich gefüllte Aufgabe.

Alle weiteren Aufgaben konnten zügig erledigt werden. Und bei der abschließenden Kameradschaft

schaute noch der Nikolaus noch einmal vorbei und hatte sogar einen Krampus dabei.

Vielen Dank an die Kameraden der Feuerwehr Kainbach für die Ausrichtung dieser Übung und ein besonderer Dank an den Nikolaus und den Krampus für die Geschenke!

Fahrzeugbergung Dr. Robert Griedlweg

Am 15.11.2022 um 18:20 Uhr wurde die FF Autal zu einer Fahrzeugbergung am Dr. Robert Griedlweg alarmiert und rückte rasch zur Einsatzadresse aus. Dort angekommen stellte der Einsatzleiter folgendes fest: Ein Pferdetransporter mitsamt Pferdeanhänger war aus noch nicht geklärter Ursache hängen geblieben. Die Pferde die sich in dem Anhänger befanden, konnten bereits von Privatpersonen aus dem Fahrzeug und dem Anhänger befreit werden. Die Aufgaben der FF Autal waren wie folgt: Absichern des Einsatzorts, Verkehr regeln sowie Bergen des Gespanns mittels Seilwinde des Rüstlöschfahrzeug. Nach circa einer dreiviertel Stunde konnte der Einsatz beendet werden.

Mit Teamwork zum Erfolg

Am 12.11.2022 trat ein gemischter Atemschutztrupp (plus Gruppenkommandant) der Feuerwehren Autal und Hart b. G.zur Atemschutzleistungsprüfung in der Feuerwehr-  und Zivilschutzschule Lebring in Gold an. Zuerst mussten die Bewerber den theoretischen Teil der Prüfung absolvieren. Jeder musste jede Postion im Trupp beherrschen, weil diese ausgelost wurden.Dann ging es erst so richtig los mit der Station 2: Richtige Inbetriebnahme der Pressluftatmer, bei der Station 3 musste eine Menschenrettung durchgeführt werden. Bei der vierten Station war ein Innenangriff abzuarbeiten und zuletzt war noch ein Kurzprüfverfahren der Geräte durchzuführen. Alle diese Stationen konnten erfolgreich abgeschlossen werden und somit war die Leistungsprüfung bestanden. Die FF Autal gratuliert  BI d.F Stefanie Kristan und LM Alexander Sudy (beide FF Autal) sowie BM Anton Lassbacher und HFM Markus Preuss ( beide FF Hart b. G.) recht herzlich! Danke an die Kameraden der FF Hart b. G.für die ausgezeichnete Zusammenarbeit.

Atemschutzleistungsprüfung in Bärnbach

Am 22.10.2022 nahm ein Atemschutztrupp der FF Autal an der Atemschutzleistungsprüfung des BFV Graz-Umgebung/ BFV Voitsberg in Bärnbach teil. Der Atemschutztrupp, der in der Stufe I (Bronze) bei dieser Prüfung antrat, musste zuerst die theoretische Prüfung (Station 1) absolvieren. Dann ging es erst so richtig los mit der Station 2: Richtige Inbetriebnahme der Pressluftatmer, bei der Station 3 musste eine Menschenrettung durchgeführt werden. Bei der vierten Station war ein Innenangriff abzuarbeiten und zuletzt war noch ein Kurzprüfverfahren der Geräte durchzuführen. Alle diese Stationen konnten erfolgreich abgeschlossen werden und somit war die Leistungsprüfung bestanden. Gratulation an LM d. V. Roland Kristan und OFM Fabio Schwarz zum Atemschutzleistungsabzeichen in Bronze und vielen Dank an BI d. F. Stefanie Kristan und LM Alexander Sudy die als Ergänzungsteilnehmer im Einsatz waren. Und ein Danke auch an OBM Tobias Mara (Abschnitts-Atemschutzbeauftragter Abschnitt 3)für die Unterstützung beim Üben.