Neuigkeiten der FF Autal

Feuerwehrgesellschaftsfischen in Krumegg

 

Am 02.07.2022 nahm ein Team der FF Autal am Feuerwehrgesellschaftsfischen bei der Teichanlage des Fischerklubs Krumegg teil. Es wurde in drei Blöcken zu je eineinhalb Stunden gefischt. Gewertet wurde das Gesamtgewicht der gefangen Fische pro Mannschaft. Die Gruppe der FF Autal konnte den 3.Platz erreichen. Natürlich kam auch der Spaß und die Kameradschaftspflege nicht zu kurz. Danke an die FF Krumegg und den Fischerklub Krumegg für die Organisation der äußert gelungen Veranstaltung.

 

Bereichsfeuerwehr-Jugendleistungsbewerb GU in Dobl

 

Am 02.07.22 nahm die gemischte Bewerbs-Gruppe der Feuerwehren Autal/Laßnitzhöhe/Nestelbach an dem Bereichsfeuerwehr-Jugendleistungsbewerb GU in Dobl teil. In der Kategorie Silber konnte die Bewerbs-Gruppe den guten 5.Platz erreichen. Gratulation!

 

Monatsübung "Juli"

 

Am 01.07.2022 führte die FF Autal die Monatsübung „Juli“ durch. Die Themen der Übung waren folgende: Sichern von schweren Lasten mittels Greifzug, korrekte Handhabung von Motorkettensäge und den Einsatz der Fahrzeug-Seilwinde. Nach circa 2 Std. konnte die Übung erfolgreich beendet werden. Danke an HBI Joachim Rauschenberg für die Ausarbeitung der Übung.

 

Monatsübung „Mai“

Am 27.05.2022 führte die FF Autal die Monatsübung „Mai“ durch. Das Übungsszenario war folgendes: Ein Paletten-Stapel war bei am Außengelände der Firma ITS in Brand geraten. Durch eine Belüftungsanlage war Rauch in die Produktionshalle gelangt, dadurch wurde eine Person in der Halle bewusstlos. Der Übungseinsatzbefehl lautete: Brand am Parkplatz der Firma ITS in Autal, vermisste Person in der Produktionshalle. Am „Einsatzort“ eingetroffen gab die Übungseinsatzleiterin BI d. F. Stefanie Kristan, die Befehle an die Gruppenkommandanten ab. Die Aufgaben waren: Absichern, Anfertigen eines Lageplans, Brandbekämpfung mittels HD- Hohlstrahlrohr, Menschenrettung mit Schwerem Atemschutz, Aufbau einer Zubringleitung, Inbetriebnahme eines Hydroschild zum Schützen der Produktionshalle, Sanitätsplatz aufbauen sowie lebensrettende Sofortmaßnahmen bei der geretteten Person durchführen. Diese Aufgaben konnte allesamt gut bewältigt werden. Im Anschluss führte der Brandschutzbeauftragter die Kameraden der Feuerwehr Autal noch durch die Firma ITS und lud die Mannschaft noch auf ein Getränk ein. Ein großes Dankeschön an die Firma ITS und dessen Brandschutzbeauftragten DI (FH) Thomas Resedaritz für die zu Verfügungsstellung des Übungsobjekts und für die Besichtigung der Firma. Ebenso ein großes Danke an LM d. V. Roland Kristan für ausgezeichnete Ausarbeitung der Übung.

 

Funk-Lehrgang erfolgreich absolviert

Von 13.05.2022 bis 14.05.2022 absolvierten LM Alexander Sudy und OFM Fabio Schwarz den Funk-Lehrgang in der Feuerwehr- und Zivilschutzschule Steiermark. In diesem Lehrgang werden theoretische und praktische Lehrinhalte gelehrt zum Beispiel: Funkorganisation, eingespielter Funkverkehr, Lageführung bei Einsätzen, sowie praktisches Arbeiten mit Funkgeräten und Funken im Einsatz. Beide konnten die abschließende Prüfung mit sehr guten Erfolg meistern. Die Feuerwehr Autal gratuliert recht herzlich und freut sich wieder zwei neue Funker in ihren Reihen zu haben.

 

Atemschutzgeräteträger-Lehrgang erfolgreich absolviert

Von 02.05.2022 bis 04.05.2022 absolvierten LM d.V. Roland Kristan und OFM Fabio Schwarz den Atemschutzgeräteträger-Lehrgang in der Feuerwehr- und Zivilschutzschule Steiermark. Beide konnten die abschließende Prüfung mit sehr guten Erfolg meistern. Die Feuerwehr Autal gratuliert recht herzlich und freut sich wieder zwei neue Atemschutzgeräteträger in ihren Reihen zu haben.

 

Großer steirischer Frühjahrsputz 2022

Am 07.05.2022 nahm die FF Autal an der Aktion „Großer steirischer Frühjahrsputz 2022“ teil. Gesäubert wurden Straßenränder und Böschungen, sowie Bäche im Ortsteil Moggau startend, durch das Autaler Ortsgebiet bis zur Gemeindegrenze zwischen Laßnitzhöhe und Hart b.G, sowie im Ortsteil Wöbling.

Anschließend lud die Marktgemeinde Laßnitzhöhe, alle die am Frühjahrsputz teilgenommen haben auf eine Stärkung ein.

Verkehrsunfall mit vermutlich eingeklemmter Person

Am 29.03.2022 um 08:01 Uhr wurde die FF Autal gemeinsam mit der FF Hart b. Graz sowie FF Raaba zu einem Verkehrsunfall mit vermutlich eingeklemmter Person in Pachern alarmiert und rückte dorthin aus. Am Einsatzort eingetroffen konnte festgestellt werden dass sich glücklicherweise keine Personen in Zwangslage befanden. Jedoch wurden zwei Personen unbestimmten Grades verletzt. Da das Rote Kreuz bereits vor Ort war und die verletzten betreute, war kein Einsatz mehr für die FF Autal erforderlich und man konnte wieder ins Rüsthaus einrücken.

Wissenstest der Feuerwehrjugend

Am 27.03.2022 nahm die Feuerwehrjugend der FF Autal am Wissenstest und Wissenstestspiel des BFV Graz-Umgebung in Gössendorf teil. Ein junger Kamerad stellte sich dem Wissenstest in Bronze und ein weiterer trat in der Kategorie Gold an.

 

Das Wissenstest besteht aus einem theoretischen und einem praktischen Teil. Bei dem Wissenstest müssen sechs Stationen bewältigt werden wie z.B.: Formalexerzieren, Organisation der Feuerwehr, Fahrzeug- und Gerätekunde.

 

Die Jugendlichen meisterten alle Stationen bravurös, konnten die maximale Punkteanzahl erreichen und die begehrten Abzeichen in Empfang nehmen.

 

Die FF Autal ist stolz auf ihre Feuerwehrjugend und gratuliert recht herzlich!

Wohnhaus- bzw. Zimmerbrand in Hart b. Graz

Am 12.03.2022 wurde die FF Autal gemeinsam mit der Feuerwehr Hart b. Graz, die Drehleiter Laßnitzhöhe sowie das Einsatzleitfahrzeug des Bereiches Graz Umgebung, zu einen Wohnhausbrand in der Holzerhofstraße in Hart b. Graz alarmiert. Bereits auf der Anfahrt rüstete sich ein Atemschutztrupp der FF Autal aus. Am Einsatzort angekommen unterstütze die FF Autal, die FF Hart b. G. bei der Löschwasserversorgung, der Atemschutztrupp Autal hielt sich als Rettungs- bzw. Reservetrupp bereit. Zeitgleich führten Kameraden der FF Hart b. G. den Innenangriff durch. Das Feuer konnte rasch unter Kontrolle gebracht werden. Menschenrettung war keine notwendig, da sich keine Personen im Brandobjekt befanden. Anschießend wurden die betroffenen Räume druckbelüftet und mit Hilfe einer Wärmekamera auf Glutnester kontrolliert und abgelöscht.

Es wurde niemand verletzt. Nach circa einer Stunde konnte schlussendlich Brand aus gegeben werden. Die Mannschaft der FF Autal konnte ein wenig später ins Rüsthaus einrücken und die Einsatzbereitschaft wieder herstellen.

Ein Dankeschön an alle eingesetzten Kräfte für die professionelle Zusammenarbeit.

Monatsübung Februar

 

Am 25.02.2022 führte die FF Autal die erste Monatsübung des Jahres durch. Bei dieser Übung steht wie alljährlich die Erste Hilfe Fortbildung am Programm. Zu Beginn verfolgten die Teilnehmer der Übung einen Vortrag von´der Sanitätsbeauftragten BI d. F. Stefanie Kristan, mit den Themen Kindernotfall, psychiatrischer Notfall, Feuerkrebs sowie Gefahren beim Atemschutzeinsatz. Anschließend wurden in einer Einsatzübung, einige der zuerst therotisch besprochenen Erste Hilfe Maßnahmen praktisch umgesetzt. Annahme war ein Gasaustritt in einen Wohnhaus mit einer Person am Balkon und einem vermissten Kleinkind. Der Übungseinsatz konnte gut abgearbeitet werden und die Kenntnisse in der Ersten Hilfe wieder aufgefrischt werden. Vielen Dank an BI d. F. Stefanie Kristan für die Ausarbeitung und Durchführung der Übung, und Dankeschön an die Familie Kristan für das Bereitstellen des Übungsobjekts.

 

Vordach Brand am Krachelberg

 

Am 20.01.2022 wurde die Feuerwehr Autal um 17:28 Uhr gemeinsam mit der Feuerwehr Laßnitzhöhe zu einen Brand von einen Vordach eines Wohnhauses am Krachelberg alarmiert und rückte unverzüglich aus. Am Einsatzort eingetroffen konnte der Brand rasch mittels Hochdruck-Rohr unter Einsatz von schwerem Atemschutz gelöscht werden. Anschließend wurde der betroffene Bereich mit Hilfe einer Wärmebildkamera auf Glutnester überprüft. Seitens der Feuerwehr Autal konnte nach circa einer Stunde der Einsatz beendet werden. Danke an die Kameraden der FF Laßnitzhöhe für die gute Zusammenarbeit.

 

Türöffnung Tomscheweg

 

Am 13.01.2022 wurde die FF Autal um 06:48 Uhr zu einer Türöffnung am Tomscheweg alarmiert und rückte unverzüglich zum Einsatzort aus. Die Situation am Einsatzort war folgende: Eine Person war in einer versperrten Wohnung gestürzt, konnte aber jedoch selbständig das Rote Kreuz verständigen. Die Feuerwehr Autal konnte sich über ein Fenster Zutritt zur Wohnung verschaffen und somit die Türe von innen für die Rettung öffnen. Die Person wurde vom Roten Kreuz betreut. Nach einer dreiviertel Stunde konnte der Einsatz beendet und die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt werden.

 

126. Wehrversammlung und Wahlversammlung

Am 06.01.2022 fand die 126. Wehrversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Autal, Covid 19 bedingt in der Fahrzeughalle der FF Autal statt. Um 10:00 Uhr wurde die Versammlung von HBI Joachim Rauschenberg eröffnet, er konnte einige Ehrengäste begrüßen, seitens des Abschnitts 3: Abschnittskommandant ABI Ing. Wolfgang Winter, Seitens der Gemeinde Laßnitzhöhe konnte Bgm. Bernhard Liebmann, Vize-Bgm. Reinhard Zotter sowie einige Gemeinderäte begrüßt werden

Nach dem Feststellen der Beschlussfähigkeit und dem Totengedenken wurde vom Schriftführer ein kurzer Bericht zur letzten Wehrversammlung (welche in schriftlicher Form abgehalten wurde) bekanntgeben. Danach wurde der Rechnungsabschluss 2021 vom Kassier vorgetragen. Nach dem Bericht und der Wahl der Kassaprüfer folgte der Bericht des Feuerwehrkommandanten.

HBI Rauschenberg brachte einen kurzen Rückblick über das vergangene Jahr. Des Weiteren gab er den Tätigkeitsbericht von 2021 bekannt. Es wurden in Summe 77 Einsätze abgearbeitet, gegliedert in 73 technischen Einsätzen (davon 9 auf der Autobahn), 3 Brand Einsätzen und einer Fehlausrückung. Es wurden (trotz Covid 19) 17 Übungen durchgeführt. Gesamt wurden 289 Tätigkeiten durchgeführt und dabei 2094 Stunden erbracht.

Es folgten weitere Berichte der Beauftragten über die jeweiligen Sachgebiete. Anschließend wurden PFM Tobias Glauninger, PFM Alexander Neuger und PFM Philipp Seibert zum Feuerwehrmann angelobt. FM Martin Suntinger wurde zum Oberfeuerwehrmann befördert sowie FM Roland Kristan zum Löschmeister des Verwaltungsdienstes ernannt.

Um circa 10:55 Uhr schloss HBI Joachim Rauschenberg die 126. Wehrversammlung, mit dem Feuerwehrgruß: „Gut Heil“.

Nach einer kurzen Pause startete die Wahlversammlung, da das Kommando alle 5 Jahre neu gewählt werden muss. HBI Joachim Rauschenberg trat wieder zur Wahl als Feuerwehrkommandant an. Auch OBI Roland Blindhofer kandidierte wieder zur Wahl als Kommandant Stv.

Das Kommando wurde bestätigt und mit einer großen Mehrheit wiedergewählt.

Es folgten die Ansprachen der Ehrengäste. Kurz darauf beendete ABI Ing. Wolfgang Winter die Wahlversammlung, mit dem Feuerwehrgruß: „Gut Heil“.